Wo in München finden die meisten Konzerte statt?

Stadtplan München

(1) Olympiapark

(2) Zenith

(3) Muffatwerk

(4) Tonhalle

(5) Feierwerk

(6) Backstage

(7) Circus Krone

(8) Deutsches Theater

(9) Bayerische Staatsoper

(10) Pasinger Fabrik

(11) Freiheizhalle

(12) Unterfahrt

(13) Strom

(14) Milla

(15) Substanz

(16) Gasteig

Egal, ob gemütlich und intim oder spektakulär und gigantisch: In München gibt es Event-Locations für jeden Geschmack. Die wichtigsten findet ihr hier:

Olympiapark München

Olympiahalle, Olympiastadion & Theatron

Olympiapark München

Der Olympiapark gehört zu den beeindruckendsten und beliebtesten Orten Münchens. Anlässlich der Olympischen Spiele 1972 angelegt, finden sich hier einige der wichtigsten Bauwerke der bayerischen Landeshauptstadt: Das Olympiastadion, die Olympiahalle und der Olympiaturm, in dem sich das weltweit höchste Rockmuseum befindet. Ebenfalls ein Publikumsmagnet ist jeden Sommer das Tollwood-Festival (Foto: Sigi Müller). 

In der großen, mehr als 10.000 Zuschauer fassenden Olympiahalle (Foto: Sigi Müller) finden jedes Jahr viele der spektakulärsten Events in München statt: Konzerte, Musicals, Theateraufführungen und natürlich auch Sportveranstaltungen. Die Halle besticht neben ihrer beeindruckenden Außenfassade durch ihre Wandlungsfähigkeit im Inneren. Unzählige Bühnen- und Lichtvariationen sorgen dafür, dass der Besuch der Olympiahalle ein einzigartiges Erlebnis ist. Für etwas weniger große Veranstaltungen gibt es auch noch die Kleine Olympiahalle, deren Bau teilweise unterirdisch angelegt ist und Platz für bis zu 3.600 Besucher bietet.

Olympiahalle München bei einem Konzert
Olympiastadion München

Die Rolling Stones, Michael Jackson und Metallica sangen schon auf der Bühne im Olympiastadion – und auch die neue Generation der Musikstars wie Coldplay, Andreas Gabalier (Konzertaufnahme: Sigi Müller) und Robbie Williams bucht den größten Veranstaltungsort Münchens: Bis zu 72.000 Fans sorgen bei Top-Konzerten für eine einmalige Atmosphäre im Stadion. Ein Konzert in diesem weiten Rund muss man einmal erlebt haben.

Zenith

Für 6.000 Fans im Norden der Stadt

Das Zenith im Münchner Norden ist jedem Konzertgänger wohl bekannt. Die beeindruckende Eisenkonstruktion des riesigen Hallengebäudes wurde Anfang des 20. Jahrhunderts gebaut und steht unter Denkmalschutz (Foto: Sigi Müller). Die ehemalige industrielle Nutzung ist längst der Kultur gewichen und das Zenith bietet heute Konzerten, Modeschauen, Ausstellungen und zahlreichen anderen Veranstaltungsformaten ein spektakuläres Dach über dem Kopf.

Muffatwerk

Muffathalle & Ampere

Konzertgäste in der Muffathalle

1992 veranlasste die Stadt München den Umbau des früheren Kraftwerks in ein multifunktionales Kulturzentrum. 2008 verwandelte sich dann das Muffatwerk in die Muffathalle, denn die Kulturfläche hatte sich verdreifacht. Heute findet hier auf 3.000 qm eine urbane Mischung aus Livekonzerten, Theater, Kunstausstellungen, Performance-, Multimedia- und Literaturangeboten statt. Die Halle und der Club Ampere werden hauptsächlich als Konzertlocation, aber auch für Clubnächte genutzt. Zusätzlich gibt’s auch noch das Café Muffathalle für kleinere Veranstaltungen. Bei schönem Wetter lockt der in Isarnähe gelegene Biergarten ein großes Publikum an.

Circus Krone

Der Konzert-Klassiker

Der Circus Krone ist im Winter Stammsitz für den reisenden Zirkus und im Sommer ein Ort für zahlreiche verschiedene Konzerte und Shows. Bis zu 3.000 Gäste fasst der kreisrunde Bau in der Marsstraße, der 1919 eröffnet wurde und das einzige feste, für Zirkusveranstaltungen genutzte Gebäude in Deutschland ist.

Das Buch „Manege frei für Rock’n’Roll – Legendäre Rockgeschichten aus dem Circus Krone“ von Herbert Hauke und Arno Frank Eser bietet einen tollen Überblick über die Konzert-Historie seit den 1960er-Jahren.

MucTours Rolling-Stones-Tour am Circus Krone